07.09.2007 16:36 Alter: 11 yrs

225 Jahre Klingelberger

Im Hause Baden gibt es Grund zum Feiern. Mit einem Festakt auf Schloss Staufenberg in Durbach wurde von der markgräflichen Familie 225 Jahre Klingelberger gefeiert. Denn schließlich war es im Jahr 1782 der damalige Markgraf und spätere Großherzog Carl Friedrich von Baden, der im Durbacher Klingelberg erstmals sortenreinen Riesling angebaut hat.

Zahlreiche Redner würdigten diesen Anlass. Prinz Bernhard von Baden sprach von einem Qualitäts-Nischenprodukt, welches eine Werbewirksamkeit auf den gesamten deutschen Weinmarkt ausstrahlt. Die Erben dieser Erstanpflanzung "sind wir Durbacher Winzer." Klingelberger ist die einzige zugelassene Zweitbezeichnung für den Riesling. Der Präsident des Badischen Weinbauverbands, Gerhard Hurst betonte, dass der Riesling weltweit auf dem Vormarsch ist. Die Bedeutung der Lagenbezeichnung unterstrich der Präsident von Slow Food Deutschland e.V. , Otto Geisel. In der Ortenau hat sich zwischenzeitlich ein Förderkreis "Klingelberger" gebildet. Dieser wiederum geht in ein nachschlagewerk von Slow Food ein, das heißt der "Klingelberger wird noch weit hinaus getragen."


Aktuelles:

10.04.2018 11:14

Viel los im Paradies!

Neue Veranstaltungsbroschüre für 2018 jetzt erhältlich

04.04.2018 09:30

Genussreigen 2018 im Weinparadies Ortenau

Treffen Sie wohlschmeckende Favoriten und flirten Sie mit neuen Genüssen. Buchen Sie auch in diesem...

19.03.2018 10:03

Tipp fürs Wochenende:

Tag des offenen Weinkellers im Baden-Badener Rebland