18.10.2017 12:50 Alter: 32 days

Durbacher NachLESE am 04. November 2017

Bereits seit 2012 lockt SWR-Nachrichtenredakteur und Moderator Günther Laubis mit seiner „Durbacher NachLESE“ eine große Fangemeinde nach Durbach. Auch in diesem Jahr bieten vier Künstler verschiedenster Genres in vier verschiedenen Durbacher Weinbaubetrieben ein Kultur-Event der besonderen Art. Highlight und Alleinstellungsmerkmal ist dabei die Zugabe aller Künstler für alle Veranstaltungsbesucher auf Schloss Staufenberg ab 19:30 Uhr.

Bei der NachLESE 2017 sind mit dabei mit dabei:

Weingut Huber – Lesung mit Musik von Martin Seidler und Peter Grabinger:

Begleitet vom preisgekrönten Pianisten Peter Grabinger nimmt Seidler mit einer Lesung unter dem Titel „13 Monate“ seine Zuhörer mit auf eine Genussreise und einen musikalischen Spaziergang durch das Jahr.

Schloss Staufenberg – Pianistin Katie Mahan:

Aus den großen Konzertsälen von St. Petersburg, Wien, Salzburg, New York und Paris kommt die Pianistin mit einem Gershwin Konzert nach Durbach.

Weingut Heinrich Männle – Cello-Rock mit Family Affair:

Die Straßburger Folk-Rock Band „Family Affair“ präsentiert im speziellen Ambiente des Barrique-Gewölbekellers im Weingut Heinrich Männle eigens für die Durbacher NachLESE neu arangierte Songs. Im Vordergrund steht dabei als ungewöhnliches Instrument das E-Cello.

Durbacher Winzergenossenschaft eG - Kabarettist Markus Kapp:

Heimspiel für den aus Offenburg stammenden Kabarettist Markus Kapp, der dieses Jahr unter anderem den SWR3 Comedy Preis gewonnen hat und bei seinem Programm „mit Vielseitigkeit, Varianz, Aktualität der Themen und der Verdichtungsleistung, Dinge für Jung und Alt miteinander zu verknüpfen“ überzeugt hat.

 

Die Durbacher NachLESE beginnt am 4.11. um 16 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr.

Die Zugabe auf Schloss Staufenberg beginnt um 19:30 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Der Eintritt inklusive der Zugabe aller Künstler auf Schloss Staufenberg kostet 17,70 € Euro inkl. Vorverkaufsgebühr.

Karten gibt es nur im Vorverkauf entweder direkt bei den Weingütern, bei der Durbach Touristik, bei allen Vorverkaufsstellen und online bei www.reservix.de.

Vom Durbacher Festplatz fährt auch ein Shuttle zur Zugabe auf das Schloss.

Weitere Informationen auf www.durbacher-nachlese.de


Aktuelles:

13.11.2017 10:19

Weihnachtsstimmung im Weinparadies

Auch in der Adventszeit haben die Weinbaubetriebe im Weinparadies Ortenau viel zu bieten und...

08.11.2017 10:38

Staatsehrenpreis setzt allem die Krone auf

Winzerkeller Hex vom Dasenstein im Rausch höchster Auszeichnungen für seine Weine

08.11.2017 09:41

Ortenauer TOP TEN Spätburgunder Rotwein Gala 2017

Die Ortenau zwischen Rhein und Reben ist ein Erfolg verwöhnter Landstrich. Denn hier wachsen...